Rechtsanwaltsbüro

Bernd Eickelberg
Von-Eltz-Str. 12
30938 Burgwedel

 

Tel.: 05139 / 95 73 900

Fax: 05139 / 95 73 901


Im Notfall bei Durchsuchung oder Verhaftung:

0178 / 93 53 392

  

mail@anwalt-burgwedel.de

 

Postanschrift:

Postfach 12 52

30928 Burgwedel

Nicht nur der Beschuldigte oder Angeklagte hat das Recht, sich anwaltlich beraten zu lassen.

 

Auch der Zeuge kann sich anwaltlicher Hilfe bedienen. Ein Zeuge muss nicht zwingend aussagen. Es gibt Normen, die ihn in bestimmten Konstellationen vor Aussagen bewahren können (§§ 52, 55 StPO). Typische Konstellationen sind z. B.:

  • Der Zeuge soll gegen einen beschuldigten Familienangehörigen aussagen.
  • Der Zeuge war selbst zuvor Beschuldigter. Im Verfahren gegen weitere Beschuldigte oder Angeklagte soll er nun aussagen.

 

Aus langjähriger Erfahrung weiß ich, dass Gerichte bei der Zubilligung des Verweigerungsrechts häufig sehr zurückhalten agieren. Lassen Sie sich vorab anwaltlich beraten, ob Sie aussagen müssen. Ich begleite Sie auch zu Vernehmungen bei Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht und sorge konsequent für die Beachtung und Einhaltung Ihrer Rechte!