Rechtsanwaltsbüro

Bernd Eickelberg
Von-Eltz-Str. 12
30938 Burgwedel

 

Tel.: 05139 / 95 73 900

Fax: 05139 / 95 73 901


Im Notfall bei Durchsuchung oder Verhaftung:

0178 / 93 53 392

  

mail@anwalt-burgwedel.de

 

Postanschrift:

Postfach 12 52

30928 Burgwedel

Eine wichtige Frage: Kann ich mir überhaupt einen Anwalt leisten?

 

Auch hier sollten Sie nicht zögern und das persönliche Gespräch suchen. Oftmals findet sich eine Lösung.

 

Eine Erstberatung zur Erörterung Ihres Rechtsproblems kostet für Privatpersonen maximal 226,10 EUR (190,00 EUR zzgl. 19% USt.). Die Höhe der Gebühr bestimmt sich nach Dauer und Umfang des Beratungsgesprächs. Die Kosten der Erstberatung werden mit den Kosten für weitere Tätigkeiten in derselben Angelegenheit verrechnet.

 

Grundlage für die Gebührenabrechnung ist das RVG. Dort sind für alle Rechtsgebiete die jeweiligen Gebührensätze geregelt.

 

In Zivilsachen bestimmt der Gegenstandswert die Höhe der Gebühren.

 

In Strafsachen gibt es für die einzelnen Verfahrensabschnitte sogenannte Rahmengebühren. Innerhalb des Rahmens wird dann nach Abschluss der Angelegenheit das Honorar unter Berücksichtigung der wertbestimmenden Faktoren (z. B. Dauer und Umfang des Verfahrens, Bedeutung des Tatvorwurfs etc.) festgesetzt.

 

Bei besonderen Verfahrenskonstellationen kommt auch der Abschluss einer Honorarvereinbarung (Pauschalvergütung oder Zeithonorar) in Betracht.

 

Auf Anfrage werden Ihnen die voraussichtlichen Kosten Ihres Falles gerne mitgeteilt, damit Sie einen Überblick bekommen. Eine endgültige Abrechnung kann natürlich erst nach Abschluß der Angelegenheit vorgenommen werden.

 

Rechtsschutzversicherungen sind weit verbreitet. Diese helfen nicht nur in Zivilsachen, sondern u. U. auch in Strafsachen. Lassen Sie sich beraten. Den Kontakt zu Ihrer Rechtsschutzversicherung zur Einholung der Deckungszusage übernehme ich auf Wunsch ebenfalls.

 

Ein Hinweis zu diesen Versicherungen: leider sind einige Gesellschaften gegenüber Anwälten durch willkürliche Rechnungskürzungen negativ in Erscheinung getreten. Auch nach erteilter Deckungszusagen bleiben Sie verantwortlich für die vollständige Begleichung meiner Rechnung. Sollte Ihre Versicherung die Leistungen kürzen, müssten Sie zunächst die Differenz selbst tragen und wir dann gemeinsam dagegen vorgehen.